Zum Inhalt springen

Psychotherapie

„Wenn wir genesen, akzeptieren wir unser wahres und mögliches Ich.“

Edith Eger

Sie und ich

Ich begegne Ihnen voller Wertschätzung und als authentische Person. In einer vertrauensvollen Atmosphäre können Sie Themen ansprechen, die Sie bewegen, Gedanken, die Sie beschäftigen, Probleme, für die es scheinbar keinen Ausweg gibt. Gemeinsam finden Wir Möglichkeiten, die Ihnen helfen, mit Ihrem Erleben anders umzugehen und alternative Wege einzuschlagen.

Sie können außerdem Ihren bisherigen Weg reflektieren, sich selbst in Frage stellen, ohne sich verstellen zu müssen. Ehrlich und unverblümt können Sie beginnen, alle Ihre Seiten, auch die Schattenseiten, zu betrachten, zu akzeptieren, ja gar zu mögen und sich letztendlich dahin verändern, wohin Sie es möchten. Ihre Fähigkeit, mit Schwierigkeiten und Krisen umgehen zu können, verbessert sich erfahrungsgemäß.

Ich biete Ihnen einen sicheren Rahmen, in dem Sie herausfinden können, wer Sie wirklich sind.

Psychotherapie

Das Ziel einer Psychotherapie ist es, seelisches Leid zu heilen oder zu lindern, in Lebenskrisen zu helfen und die persönliche Entwicklung und Gesundheit zu fördern.

Personzentrierte Psychotherapie

Die Personzentrierte Psychotherapie, auch Gesprächspsychotherapie genannt, setzt auf die Ressourcen und kreativen Möglichkeiten eines jeden Menschen, sich zu entfalten und mit Problemen individuell umzugehen. 

Zusammenhang zwischen Körper und Psyche

Es gibt eine Vielfalt von Wechselbeziehungen zwischen Lebensumständen, Gefühlen und Gedanken eines Menschen und seinen Organen. Psychische Konflikte können sich in körperliche umwandeln. Biochemische Vorgänge im Körper können Menschen emotional so aus dem Gleichgewicht bringen, dass sie psychisch krank werden. Im Rahmen der Psychotherapie finden wir gemeinsam heraus, was Sie belastet und wie Sie damit umgehen möchten.

Wir sprechen miteinander

Das Gespräch steht immer das Zentrum der gemeinsamen Arbeit. Darüber hinaus stehen uns eine große Palette an „Techniken“ zur Verfügung, die Ihnen hilfreich sein können. Beispiele hierfür können sein: Arbeit mit Träumen, die Weisheit des Körpers wahrnehmen, innere Bilder nutzen, etc.

Psychotherapie ist sinnvoll wenn

  • Ihre aktuelle Lebenssituation Sie belastet und möglicherweise körperliche Beschwerden auslöst
  • Konflikte und Schwierigkeiten im Kontakt mit anderen Menschen zunehmen
  • Sie Ihr berufliches und/oder persönliches Leben verändern wollen
  • Sie sich gestresst, überfordert und erschöpft fühlen
  • Ein unerfüllter Kinderwunsch Sie belastet
  • Ängste, Unsicherheiten, Selbstzweifel, Zwänge, Traurigkeit überhandnehmen
  • Sie Panikattacken erleben
  • Zwanghaftes Verhalten Ihr Leben bestimmt
  • Sie sich antriebslos fühlen, Ihr Interesse und Ihre Lebensfreude verlieren
  • Sie sich immer stärker zurückziehen, sich isoliert und einsam fühlen
  • Ihre Träume Sie erschrecken bzw. Sie unter Schlafproblemen leiden
  • Sie schon seit Längerem unter Trennungsschmerz leiden
  • Sie Ihre Rolle als Mutter/Vater überfordert und sie sich zunehmend der Verantwortung nicht gewachsen fühlen
  • Traumatische Erlebnisse Sie einholen
  • Ihnen alles zu viel wird
  • Sie sich persönlich weiterentwickeln wollen

„Es ist erstaunlich, wie Dinge, die unlösbar erscheinen, lösbar werden, wenn jemand zuhört.“

Carl R. Rogers